Kasse:

0 item(s) - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

Legal Highs Duesseldorf

Legal Highs in Düsseldorf kaufen

Sollten sie in Düsseldorf auf der Suche nach einem Ladengeschäft sein in dem man Legal Highs kaufen kann, dann ist ihnen bestimmt schon aufgefallen das Headshops und Smartshops keine legalen Drogen Verkaufen. In der Vorstellung der deutschen Drogenpolitik gibt es keine legalen Drogen außer Alkohol, Tabak und Koffein. Wer berauschende Kräuter oder Kräutermischungen als legale Droge anbietet wird es bald mit den Behörden zu tun bekommen.

Viele sind der Meinung das es vernünftiger wäre den Markt mit berauschenden Substanzen zu regulieren, aber diese Option findet in der deutschen Politik leider bisher wenig anklang.

Bei Herbalgator kann man so oder so keine Legal Highs kaufen, aber legale Kräutermischungen und Räuchermischung zum verräuchern oder als Lufterfrischer. Alle angebotenen Mischungen sind legal und werden allen geltenden Gesetzen gerecht.

Düsseldorfer Jazz-Rally - Düsseldorf

Die Düsseldorfer Jazz-Rally ist mit jährlich mehreren hunderttausend Besuchern, seit dem ersten Veranstaltungsjahr 1993, zum meist besuchten Jazzfestival Deutschlands avanciert.
Das Event findet jedes Jahr ein Wochenende lang im Frühsommer an mehreren Veranstaltungsorten innerhalb Düsseldorfs statt. Die meisten Gigs werden in der Düsseldorfer Innenstadt unter freiem Himmel oder in diversen Clubs, Bars und Cafés abgehalten. So können Besucher meist schnell zu Fuß von einem Veranstaltungsort zum nächsten gelangen, worauf sich auch die Bezeichnung Rally beziehen dürfte.
Musikalisch bietet die Düsseldorfer Jazz-Rally ihren Besuchern Jazz-, Boogie- und Swing-Konzerte, aber in den letzten Jahren auch zusätzlich weiter populäre Musikrichtungen. So traten in den vergangenen Jahren beispielsweise auch Künstler wie Jan Delay oder Roger Ciecero bei der Düsseldorfer Jazz-Rally auf.

Seit einigen Jahren wird außerdem gemeinsam mit der Sparda Bank alljährlich ein Nachwuchspreis verliehen, der konkret der Förderung junger Jazzmusiker vorbehalten ist. Die Besucher haben die Möglichkeit mit einer einzigen Eintrittskarte, dem sogenannten Button, fast alle Konzerte des Festivals zu besuchen. Zudem sind einige der Shows an den öffentlichen Plätzen der Innenstadt, komplett kostenfrei.